05.05.2016: Jugend mit Fehlstart

Der 05.05.16 bedeutete für viele einen freien Feiertag. Doch für A – Jugend des TVK war es der Auftakt zur Feldsaison 2016. In diesem Sinne machte sich das Team um Trainertrio Trinemeier, Moritz und Müller auf den Weg nach Wünschmichelbach.

Im ersten Spiel ging es gegen den FBC Offenburg. Für den TVK starteten Maximilian Rode, Leon Wilhelm im Angriff, Levin Diago auf der Mitte, Pascal Becker und Anton Wietstock in der Abwehr. Den ersten Satz brachten die Mannheimer mühelos mit 11:5 nach Hause, hielt man doch die Fehlerquote niedrig und bestrafte den Gegner für Nachlässigkeiten. Doch im zweiten Satz wurde man viel zu selbstsicher machte viele unnötige und teilweise arrogante Fehler in allen Bereichen. Folglich ging der zweite Satz mit 9:11 nach Offenburg. Zu Satz drei reagierten die Coaches, brachten Armin Vuckic für Wietstock. Doch es half nichts, den das Spiel der Kurpfälzer wurde zum Teil noch schlechter und man gab Satz drei mit 11:13 ab.
Im zweiten Spiel traf man auf den Gastgeber. Hier begann man ohne die enttäuschenden Wilhelm und Vuckic, dafür spielten Wietstock und Daniel Möhring in der Abwehr. Das fruchtete, den das Spiel stabilisierte sich deutlich und man war sogar in der Lage einen fünf Punkte Rückstand aufzuholen. Doch der TVW war glänzend aufgelegt an diesem Tag und bezwang den TVK mit 2:0 (11:8 und 11:4).
Im Rückspiel gegen Offenburg bekam Wilhelm erneut die Chance, musste aber in die Abwehr ausweichen. Diesmal machte er seinen Job besser und der erste Satz ging mit 11:7 an den TVK. Doch weil sich in Satz zwei erneut der Schländrian einschlich, musste auch dieses Spiel in den dritten Satz (11:9 für Offenburg). Nach einigem Hin und Her waren es die Mannheimer die sich am Ende ab- und durchsetzten – 11:7 auch im Dritten Satz und somit der 2:1 Sieg.
Schließlich kam es zum Rückspiel gegen den TV Wünschmichelbach. Die erhoffte Wende nach dem ersten Sieg war es zwar nicht, aber man agierte besser als zu vor und gab das Spiel nur knapp ab (7:11 und 9:11). „Wir hätten im Normalfall mit mind. 3 Siegen heimfahren können, gegen Offenburg waren 4 Punkte sogar Pflicht! Das es am Ende nur 2 wurden ist schon enttäuschend.“, fasste Moritz am Ende des Tages zusammen.

Faustball Faustball Liga