• 1
  • 2

Durchwachsene Feldrunde für TVK-Teams

20.07.2019: Bundesliga Männer in Rückrunde ohne Fortune, Frauen steigen ab

Christof Jugel zeigte eine gute erste Saison im TVK-Trikot. Bild: W. Neuberth

Nach den vielen guten Ergebnissen aus der Hallenrunde war die Saison im Freien mit Licht und Schatten durchsetzt. Mit Platz vier der Vorrundentabelle gelang dem Team von Trainer Leo Goth zwar der vorzeitige Klassenerhalt, aber nach zwei DM-Medaillen unter dem Hallendach erhofften sich viele  Anhänger nun auch im Freien eine DM-Teilnahme. Drei klare Niederlagen gegen die Konkurrenz aus Schweinfurt-Oberndorf, Calw und Pfungstadt begruben diese Hoffnung aber schnell. "Die Halle liegt uns schon besser, da spielen wir souveräner", erklärte Fabian Braun vor der Saison bei Ron.TV. "Das Feld muss jetzt aber auch Mal kommen". Leider „kam“ es nicht.

Weiterlesen

Spielverlegung wegen Weltmeisterschaft

08.07.2019: Der TSV Calw schlägt überraschend am Donnerstag Abend in Käfertal auf

Dominik Mondl wird nach längerer Verlertungspause wohl wieder in der Kader zurückkehren. Bild: W. Neuberth

Etwas unorthodox verläuft die Rückrunde der Südstaffel der Faustball Bundesliga gerade. Grund ist die WM in Winterthur (Schweiz) im August. Der eidgenössische Nationaltrainer Oliver Lang möchte nach mehreren Finalniederlagen gegen Deutschland in den vergangenen Jahren endlich den Titel und zieht dafür seine Auswahl regelmäßig zu Lehrgängen zusammen. Das trifft vor allem auch den TSV Calw, dessen Hauptangreifer Raphael Schlattinger zu Langs Aufgebot gehört. „In anderen Sportarten wäre sicher einfach ein Termin für das Rückrundenspiel angesetzt worden und fertig. Aber Faustball wäre nicht Faustball, wenn wir nicht gemeinsam versuchen würden, die Sollstärke der Mannschaften aufrecht zu erhalten. Auch wenn das für Uwe dieses Jahr ein großes Stück Arbeit war“, erzählt Kapitän Dominik Mondl und lobt damit seinen Teammanager, der seit dem Ende der Hinrunde dabei ist Spieltage zu planen, umzulegen, festzuziehen und dann doch wieder neu abzusprechen.

Weiterlesen

Buwe wahren Chance auf DM Teilnahme

14.06.2019: TVK nach Hinrunde unter den besten vier der 1. Bundesliga

Klassen und Moritz zeigten eine stabile Abwehrleistung. Bild: W. Neuberth

Einen ganz wichtigen Heimsieg erspielte sich das Team von Trainer Leo Goth am vergangenen Samstag gegen den TV Augsburg. Trotz extrem starkem Wind auf der Karl-Heinz Herbst Sportanlage lösten die „Buwe“ ihre Pflichtaufgabe deutlich mit 5:2. „Wir sind jetzt unter den Top vier und haben die Chance auf die DM. Das war das wichtigste und nun schauen wir, wie weit wir kommen“, zeigt sich Abwehrspieler Marcel Moritz sichtlich zufrieden. Mit Platz 4 der Hinrundentabelle spielt der TVK nun in der Rückrunde gegen die anderen Mannschaften der oberen Tabellenhälfte um die drei Tickets zur Deutschen Meisterschaft. Zusätzlich ist somit auch der Klassenerhalt gesichert.

Weiterlesen

Entscheidungsspiel gegen Augsburg

07.06.2019: Männer peilen Platz unter den besten vier an

Felix Klassen wird auch gegen Augsburg keinen Ball aufgeben. Bild: W. Neuberth

Gegen den TV Augsburg kommt es am morgigen Samstag zum entscheidenden Spiel der Hinrunde. Mit einem Sieg wäre der TVK sicher im "Final-Four" der 1. Bundesliga Süd, was automatisch auch den Klassenerhalt bedeuten würde. "Natürlich wollen diese Chance nutzen, vor allem vor eigener Kulisse", formuliert Felix Klassen, der am Samstag wieder die Kapitänsbinde übernehmen wird. Der Mittelspieler der "Buwe" spielt derzeit eine sehr gute Saison und wurde von Bundestrainer Olaf Neuenfeld vergangene Woche deshalb auch zum Lehrgang des erweiterten Kaders der Nationalmannschaft berufen. Anders als sein Teamkollege Nick Trinemeier hat Klassen den Sprung in den endgültigen WM-Kader jedoch knapp aber verpasst. "Ich habe einen soliden Lehrgang gespielt, aber mit Oliver Späth, Aijth Fernando und Jonas Schröter sind drei Top-Leute in der Abwehr weiter gekommen, die das auch mehr als verdient haben", zeigt sich Klassen dennoch zufrieden. Die Frage, ob die Nichtnominierung einen Motivationsdämpfer zur Folge hat, verneint der Käfertaler. "Es hat sehr viel Spaß gemacht auf diesem Niveau zu spielen und ich sehe den Lehrgang nicht als Rauswurf, sondern als Ansporn nächstes Jahr wieder anzugreifen." Nun gilt es aber zuerst, die Bayern auf der Karl-Heinz Herbst Sportanlage zu schlagen um in der Rückrunde eines der Tickets zur Deutschen Meisterschaft erspielen zu können.

Anpfiff ist um 15:00Uhr.

Halbzeit in der Verbandsliga Baden

28.05.2019: Die Männer des TV Käfertal 2 stehen nach 9 Spielen auf dem 6.ten Tabellenplatz und haben 6:12 Punkte vorzuweisen.

Moritz Kiefer legt auf für Lukas "Tutor" Klinger; Bild: C. Karle

Der erste Spieltag in Bretten verlief zu Beginn stockend. Hauptangreifer Lukas Klinger fehlte, was sich durchaus bemerkbar machte. Trotzdem konnte das Angriffsduo um Maximilian Rode und Marcel Sobotta im ersten Spiel überzeugen und der TVK 2 konnte sich gegen starke Oberhausener die ersten 2 Punkte sichern. Gegen Offenburg 2 sowie die Heimmannschaft Bretten konnte man keine Punkte einholen. 
Der zweite Spieltag beim TV Oberhausen begann mit der Partie zwischen dem TV Käfertal 2 und dem TV Oberweiher. Nach drei hart umkämpften Sätzen musste sich allerdings der TVK 2 geschlagen geben, trotz mehrerer Matchbälle. Erst gegen den TV Weil konnte man erneut nur durch großen Kampf die nächsten zwei Punkte einfahren. Im letzten Spiel des Tages traf man wie zuvor in Bretten auf den Ausrichter TV Oberhausen. Leider zog der TVK 2 diesmal den kürzeren und musste dieses Spiel ebenfalls hergeben. 
Faustball Faustball Liga