Baden Cup in Käfertal

13.10.2019 (M^4): Beim diesjährigen Heimturnier, ging der TV 1880 Käfertal gleich mit 3 Mannschaften an den Start. Im ersten Durchgang kam es daher, fast schon logischer Weise, zum Duell zwischen Käfertal 1 und Käfertal 3, innerhalb der Gruppenphase. Zugleich war es ein Duell Jungs gegen Mädchen, da für Käfertal 1 ausschließlich Jungs, und für die anderen beiden Mannschaften ausschließlich Mädchen, aufliefen.

TVK 1, 2 und 3 nach der Siegerehung. Bild: M. Moritz

Dieses erste, interne Duell entschied Käfertal 3 für sich und sicherte sich in einem zumindest in der ersten Hälfte noch spannenden Spiel die ersten Punkte im Turnier. Das zweite Gruppenspiel lief leider nicht nach Plan. Gegen den TV Ortenberg musste man sich deutlich geschlagen geben. Die Jungs aus der Ortenau waren den Kurpfälzerinnen schwer überlegen und sicherten sich den, nie ungefährdeten, Sieg. Im letzten Spiel wartete der TV Wünschmichelbach. Im Nordbadischen "El Clasico" setzte sich diesmal wieder der TV Käfertal durch und sicherte sich den zweiten Platz in der Gruppe und somit den Einzug ins Halbfinale. Dort wartete Käfertal 3 auf ihre Trainingskameraden.


Für Käfertal 2 lief es nicht so eindeutig wie parallel bei der 3. Mannschaft.
Konnte man in den ersten beiden Spielen gegen Kippenheim und Karlsdorf noch Siege einfahren (vor allem gegen Kippenheim lieferte man sich ein heißes Duell), unterlag man im letzten Gruppenspiel dem TV Waibstadt. Somit musste man ums weiterkommen zittern, da Waibstadt, Kippenheim und Käfertal nun punktgleich waren. Mit einem Ball mehr setzte sich das Heimteam an die Spitze der Gruppe und verwies Kippenheim auf den zweiten und Waibstadt auf den dritten Rang.

Nun stand also das nächste interne Duell, diesmal zwischen Käfertal 2 und Käfertal 3, an. Dieses Spiel wurde leider von vielen Fehlern des TVK 3 bestimmt. Zu unsicher war man im Spielaufbau und in der Angabe, ließ daher dem Gegner, der viel ruhiger agierte, schnell davon ziehen und war nicht mehr in der Lage den Rückstand aufzuholen.
Somit spielte Käfertal 3 um Platz 3 und Käfertal 2 im Finale.
Beide Spiele verliefen ähnlich eindeutig vom Ergebnis her. Während bei Käfertal 3 nach der Niederlage im Halbfinale die Luft raus war und man gegen sehr sichere Kippenheimer zu viel Fehler machte, leistete Käfertal 2 gegen Ortenberg ordentlich Gegenwehr, doch hielt man gegen die Übermacht aus dem Süden Badens einfach nicht stand und verlor genauso wie Käfertal 3 parallel.

Bleibt noch TVK 1. Die jungen Jungen trafen nach der Auftakt Niederlage gegen die Mädels ebenfalls auf den TV Wünschmichelbach. Nach guter erster Hälfte, wurde man in der zweiten Halbzeit doch wieder zu fahrig und leistete sich zu viele Fehler. Daher konnten die Ödenwälder den Sieg davon tragen. Im letzten Spiel traf man dann auf den späteren Turniersieger Ortenberg. Auch hier war ein Klassenunterschied zu merken , doch ließ sich der TVK nie beirren und kämpfte um jeden Ball. Aber auch hier war man dann doch machtlos. So hieß es Platz 4 am Ende der Gruppenphase und nur noch die Hoffnung auf Platz 5.
Doch dazu mußte man im Qualifikationsspiel erstmal am TV Waibstadt vorbei.
Und die hatten gehörig was dagegen, spielten ihre beste Partie an diesem Tag, triumphierte am Ende über dem TVK, zog somit selbst ins Spiel um Platz 5 ein.
Für die "kleinen Buwe" aus Käfertal ging es nun im Spiel um Platz 7 um zumindest einen Sieg an diesem Tag. Und das gelang auch. Gegen den TSV Karlsdorf war man selbst mal das überlegene Team und konnte das Spiel entspannt mit deutlichem Vorsprung heimfahren.

Somit war das Resultat ein 2., ein 4. und ein 7. Platz beim Heimturnier. Ein, für alle, sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

Faustball Faustball Liga