• 1
  • 2

Mannheim erhält WM-Zuschlag

15.08.2019: Nächste Weltmeisterschaft findet in der Quadreatestadt statt.

Die Faustball-Weltmeisterschaft im schweizerischen Winterthur läuft bereits einige Tage, als sich am gestrigen Mittwoch der IFA-Kongress (International Fistball Association) trifft. Es geht unter anderem um die Vergabe der kommenden WM 2023. Nach zwei herausragenden Deutschen Meisterschaften in der Halle haben sich DFBL, der TV 1880 Käfertal und als Unterstützung die Stadt Mannheim dazu entschieden, den Hut in den Ring zu werfen. Jörg Trinemeier, Vorsitzender des TVK und Uwe Kaliske, Fachbereichsleiter Sport und Freizeit der Stadt Mannheim präsentieren ein Konzept, was den Kongresses überzeugte. Mit großer Mehrheit bekam Mannheim den Zuschlag.

"Die Ausrichtung ist ein riesiger Akt, das ist uns bewusst“, so Trinemeier. „Aber durch die Zusammenarbeit können wir das Risiko, das bei solch einer Veranstaltung immer besteht, minimieren. Dazu hat der Badische Turnerbund seine Unterstützung beim Volunteering und den Unterkünften und die IFA unter anderem bei der Medienarbeit zugesagt."

Faustball Faustball Liga