• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Ein Highlight zum Jahresabschluss

14.12.2017: Letztes Heimspiel 2017 gegen den Deutschen Meister

Der TSV Pfungstadt hat in den letzten Jahren alles gewonnen, was es im Vereinsfaustball zu gewinnen gibt. Auch beim „EFA Men‘s Championscup“, der Championsleague im Faustball, konnte der TSV Pfungstadt im Sommer auf dem Gelände des TVK als Sieger von Feld gehen. Damals war Ausnahmeangreifer Patrick Thomas noch dabei, nun muss er leider pausieren. Aufgrund einer schweren Schulterverletzung wird er gegen den TVK am Sonntag nicht antreten.

Aber auch ohne ihren wichtigsten Mann ist das Team aus Südhessen der klare Favorit gegen die „Buwe“ aus Käfertal. Mit Nationalangreifer Steve Schmutzler haben sich die Pfungstädter vor der Runde prominenten Ersatz geholt. Zudem ist das Team mit weiteren Nationalspielern gespickt. „Wenn wir nach dem Papier gehen stehen am Sonntag mehr Nationalspieler als nicht Nationalspieler auf dem Feld. Das wird für die Zuschauer sicher eine tolle Partie“, freut sich Dominik Mondl auf das Derby in der Kurpfalz. Da auch die Käfertaler Nick Trinemeier und Marcel Stoklasa zum Aufgebot von Bundestrainer Olaf Neuenfeld gehören steht einem Offensivfeuerwerk nichts im Wege.

Mit ihren Fans im Rücken wollen die Mannheimer so gut es geht Paroli bieten. „Mit der Leistung vom letzten Wochenende ist vielleicht auch mehr drin“, traut Trainer Goth seiner Mannschaft eine Überraschung zu.

Spielbeginn ist am Sonntag, 17.12.2017 um 15:00Uhr in der Sporthalle der Bertha-Hirsch-Grundschule in Käfertal/im Rott.

Faustball Faustball Liga