• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Heimserie des TVK bleibt bestehen

Bejubelt den nächsten Heimsieg: Henrick Vetter; Bild: S. Dezort19.01.2019 Die „Buwe“ siegen in einem kämpferisch betonten Spiel gegen den TSV Calw mit 5:1.

Hendrik Vetter bejubelt den nächsten Heimsieg;

Bild: S. Dezort

Endlich sollte das neue Faustballjahr auch in der Quadratstadt beginnen. Am Samstag Mittag begrüßten die Mannheimer die Gäste aus dem Nordschwarzwald. Gespannt war man auf den wieder genesenen Hauptangreifer Raphael Schlattinger. Der Linkshänder hatte sich im Hinspiel gegen den TV Käfertal schwer am Fuß verletzt und fiel den Rest des Jahres aus. Nun wollte er seine Mannschaft mit einem Sieg in Mannheim wieder in die richtige Bahn lenken. Die zwei Punkte wurden dringend benötigt, will man den Abstieg noch irgendwie vermeiden.

Zwar konnten die Calwer Löwen das Spiel mit einem Ass eröffnen, doch einige Eigenfehler und ein druckvolles, wenn auch nicht fehlerfreies Spiel des TVK, bescherte den 11:9 Satzgewinn für die Kurpfälzer. Käfertal fand zu seinem Spiel und ließ Calw kaum Zeit zum Durchatmen. Folglich war der zweite Satz mit 11:5 eine klare Angelegenheit. Durch eine Umstellung auf Seiten der Calwer erlangten sie mehr Sicherheit und konnten somit den hart umkämpften dritten Satz mit 9:11 gewinnen. Es sollte der letzte Satzgewinn der Gäste an diesem Tag sein.

Weiterlesen

Stolperstart mit positivem Ausgang

17.01.2018: Der Start der Rückrunde glückt mit einem 5:1 in Unterhaugstett.

Zum Beginn des Jahres mussten die Männer des TV Käfertal zum Auswärtsspiel nach Bad Liebenzell reisen. Dort wartete der Aufsteiger aus Unterhaugstett. Die Ausgangslage war recht deutlich: der Tabellendritte zu Gast beim Tabellensechsten. Doch diesen Unterschied konnten die gut 60 Zuschauer in der Halle zu Beginn des Spiels nicht sehen. Dem TVU gelang es mit variablem Angriffspiel das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Man merkte den "Buwe" den fehlenden Rhythmus aufgrund einer vier wöchigen Spielpause deutlich an. So gelang es dem Aufsteiger den ersten Satz mit einem 15:14 gegen den Favoriten aus Mannheim perfekt zu machen.

Weiterlesen

Halbzeit in der Bundesliga

09.12.2018: Käfertaler gehen mit Achtungserfolg in die Winterpause

Dem Topfavoriten TSV Pfungstadt konnten die „Buwe“ drei Sätze abringen und zum Abschluss der Hinrunde in der Faustball-Bundesliga mehr als zufrieden sein. Trotz der Verletzung von Marcel Stoklasa spielen die Mannheimer eine großartige Saison und befinden sich derzeit zurecht auf Platz drei der Tabelle. Vor allem die kompakte Spielweise, kombiniert mit großem Kampfgeist und Moral sind die Garanten für den käfertaler Erfolg. Das Ausnahmeteam aus Pfungstadt musste sich zwischenzeitlich deutlich strecken, um die Käfertaler im Zaum zu halten. Am Ende überzeugte aber ein überragender Patrick Thomas an der Leine und lies den Mannheimern im Schlussdrittel keine Chance.

Weiterlesen

Mit Kampfgeist und Moral

02.12.2018: Die „Buwe“ bleiben auch gegen Offenburg zu Hause ungeschlagen

„Das Derby Nordbaden gegen Südbaden ist für uns immer ein besonderes Spiel“. Kapitän Dominik Mondl bringt nach dem Spiel auf den Punkt, was die Zuschauer in der knapp zwei Stunden dauernden Partie spüren konnten. Es war ein badisches Derby, in dem viel geboten wurde. Knappe Satzergebnisse, viele Emotionen und großer Kampf auf beiden Seiten prägten das Spiel. Am Ende konnten sich die Hausherren mit 5:2 durchsetzen und festigen so ihren dritten Tabellenplatz.

Weiterlesen

TVK surft weiter auf Erfolgswelle

26.11.2018: Dritter Sieg im dritten Spiel / Laurin Wennesz feiert Bundesliga-Debüt

(fsd) Nach dem knappen 5:4-Sieg im Marathon-Spiel gegen den TV Schweinfurt-Oberndorf in der Vorwoche sowie dem 5:1-Erfolg am zweiten Spieltag gegen Aufsteiger TV Unterhaugstett, wurden die Käfertaler auch im dritten Saisonheimspiel ihrer Favoritenrolle gerecht. Gegen den zweiten Liganeuling, TV Waldrennach, fuhr der Vizemeister ein ungefährdetes 5:0 ein. Damit rangiert der TVK nach vier Siegen aus fünf Spielen, nur zum Auftakt verlor man in Vaihingen 0:5, auf Rang drei.

So mancher Zuschauer in der gut besuchten Bertha-Hirsch-Halle sprach nach der nur etwas mehr als eine Stunde dauernden Partie von der besten Saisonleistung der Nord-Mannheimer. So weit wollte Nationalspieler Nick Trinemeier nicht gehen: „Wir haben gut gespielt. Aber für mich war es gegen Oberndorf besser.“

Weiterlesen

Faustball Faustball Liga